Gentests

DNA kann in Gentests auf Risikofaktoren untersucht werden
Gentests in der Medizin - vorbeugen und therapieren

Gentests unterstützen Ärzte: Sie verfeinern Diagnosen, erleichtern die Wahl der Therapie und ermöglichen vorbeugende Maßnahmen. Aus der Krebsmedizin sind sie kaum noch wegzudenken.

Was nützt das Wissen?

Gezielte Vorbeugung durch mehr Wissen. Gentests sollen dieses Ideal verwirklichen - ob sie es tatsächlich tun, ist noch immer unklar.

Gentest via Internet: ein gescheitertes Konzept?

Biotech-Firmen analysieren die Erbinformation für private Kunden - ursprünglich, um Krankheiten gezielt vorzubeugen. Doch damit war kein Geld zu verdienen.

Der Genchip - ein Durchbruch der Genomanalyse

Tausende von genetischen Varianten gleichzeitig analysieren - Genchips kosten wenig und leisten viel. Sie haben entscheidend dazu beigetragen, dass der Zusammenhang zwischen Erbgut und Krankheiten immer klarer hervortritt.

Vaterschaftstests

DNA aus Gewebeproben ermöglicht einen Vaterschaftstest
Einfache Durchführung, strenge Regeln

Ein Vaterschaftstest ist leicht erhältlich, schnell durchgeführt und kostet vergleichsweise wenig. Er unterliegt jedoch strengen Gesetzen - bei Nichtbeachtung drohen empfindliche Strafen.

Was sagt das Gesetz?

Der Gesetzgeber hat klare Regeln aufgestellt, die bei einem Vaterschaftstest zu beachten sind. Wer sie übertritt, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.

Wie funktioniert ein Vaterschaftstest?

Ein Vaterschaftstest ist kein Gentest, denn über vererbte Gene gibt er wenig Auskunft. Er bestimmt stattdessen die Länge einzelner DNA-Abschnitte, und verrät dabei viel über die Abstammung.

99,9 % gelten schon als Beweis

Ein Vaterschaftstest kann nicht beweisen, dass ein Mann der Kindsvater ist. Aber statistische Analysen können die Wahrscheinlichkeit berechnen.

 

- Anzeige -

Das Gen: Eine sehr persönliche Geschichte

«Meisterhaft aufgebaut, wunderbar erzählt» Washington Post

www.amazon.de

MyHeritage - Gentest für Familienforschung

Detaillierte Aufschlüsselung der ethnischen Gruppen aus 42 Regionen

amazon.de

 

Gentherapie

  • Gentherapie - hohe Kosten gefährden den Erfolg mehr...
  • Warum sind Gentherapie so teuer? mehr...
  • Warum dauert die Entwicklung so lange? mehr...
  • Genfähren: Viren ermöglichen die Gentherapie mehr...
  • Genscheren: Präzision für die Gentherapie mehr...

Zugelassene Therapien

  • Strimvelis - tödliche Immunschwäche ADA-SCIDmehr...
  • Luxturna - frühkindliche Erblindung mehr...
  • Zynteglo - ß-Thalassämie mehr...
  • Zolgensma - spinale Muskelatrophie mehr...
  • Libmeldy – metachromatische Leukodystrophie mehr...
  • Glybera - die erste Gentherapie scheiterte rasch mehr...

Mögliche Anwendungen

  • Roctavian: Gentherapie gegen Hämophilie A mehr...
  • Lumevoq gegen erbliche Erblindung mehr...
  • Gentherapien sollen das Herz stärken mehr...
  • Gentherapie für Parkinson und Alzheimer mehr...
  • Genscheren gegen AIDS und Blutkrebs mehr...
Gentherapie

⇒ Allgemein

  • Gentherapie - hohe Kosten gefährden den Erfolg mehr...
  • Warum sind Gentherapie so teuer? mehr...
  • Warum dauert die Entwicklung so lange? mehr...
  • Genfähren: Viren ermöglichen die Gentherapie mehr...
  • Genscheren: Präzision für die Gentherapie mehr...

⇒ Zugelassene Therapien

  • Strimvelis - tödliche Immunschwäche ADA-SCID mehr...
  • Luxturna - frühkindliche Erblindung mehr...
  • Zynteglo - ß-Thalassämie mehr...
  • Libmeldy – metachromatische Leukodystrophie mehr...
  • Glybera - die erste Gentherapie scheiterte rasch mehr...

⇒ Mögliche Anwendungen

  • Roctavian: Gentherapie gegen Hämophilie A mehr...
  • Lumevoq gegen erbliche Erblindung mehr...
  • Gentherapien sollen das Herz stärken mehr...
  • Gentherapie für Parkinson und Alzheimer mehr...
  • Genscheren gegen AIDS und Blutkrebs mehr...

zellstoff - der Blog

6. Mai 2021
Chimäre aus Mensch und Affe – ein Mittel zum Zweck
Forscher schleusen Stammzellen des Menschen in frühe Embryonen von Affen ein. Das langfristige Ziel sind jedoch menschliche Organe in Schweinen.
mehr...

OK

Diese Website verwendet Cookies, um Inhalte und Nutzererfahrung zu verbessern.    Info