wissensschau.de

Krebsarten bei wissensschau.de

Brustkrebs

Tödlich trotz Früherkennung

Eine von acht Frauen wird im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs erkranken. Früherkennung und neue Therapien konnten die Sterberaten senken, das Risiko ist aber immer noch hoch.

Gene und Hormone steigern das Risiko

Manche Familien leiden schwer unter Brustkrebs - die Vererbung von Krebsgenen wie BRCA1 macht sie besonders anfällig. Doch auch das weibliche Sexualhormon Östrogen erhöht das Risiko.

Früherkennung ist nicht ohne Risiko

Regelmäßige Untersuchungen der Brust können Leben retten, wenn auch seltener als viele denken. Und sie haben eine Schattenseite - Überdiagnosen und Überbehandlungen gefährden die Gesundheit.

Therapie mit Tamoxifen und Herceptin

Brustkrebs wird häufig mit zielgerichteten Medikamenten behandelt, die den Tumor an seinen Schwachstellen angreifen. Doch auf klassische Methoden können Ärzte deshalb nicht verzichten.

Hautkrebs

Weißer Hautkrebs und schwarzes Melanom

Das schwarz gefärbte Melanom ist die gefährlichste Art von Hautkrebs - es fordert in Deutschland jährlich tausende Opfer. Fast zehnmal häufiger treten jedoch weiße Formen wie das Basalzell- und das Plattenepithelkarzinom auf.

Sonne und Gene als Auslöser

Das UV-Licht der Sonne schädigt die Haut und das Erbgut der oberen Zellschichten. Gefährlich wird es vor allem, wenn dabei das Signalmolekül BRAF verändert wird.

Melanome: Therapie mit Vemurafenib und Yervoy

Werden Melanome rechtzeitig erkannt, können Ärzte sie meist problemlos aus der Haut entfernen. Haben sich jedoch Metastasen gebildet, sinken die Überlebenschancen rapide ab.

Leberkrebs

Ein weltweites Problem

Leberkrebs gehört zu den fünf häufigsten Krebsarten. In Europa ist die Erkrankung (noch) relativ selten, aber Asien und Afrika trifft es hart.

Viren und Zirrhosen als Auslöser

Alkohol, Viren und Giftstoffe setzen der Leber schwer zu. Lösen diese Faktoren eine chronische Entzündung aus, kann Krebs die Folge sein.

Nur in frühem Stadium heilbar

Wird Leberkrebs frühzeitig erkannt, hat eine Operation gute Aussichten auf Erfolg. Doch meist erfolgt die Diagnose so spät, dass Medikamente nur noch wenige Monate Aufschub gewähren.

- Anzeige -

Krebszellen mögen keine Himbeeren

Manche Nahrungsmittel können das Krebsrisiko signifikant reduzieren

www.amazon.de

Das Antikrebs-Buch

Was uns schützt - Vorbeugen und Nachsorgen mit natürlichen Mitteln

www.amazon.de

CAR-T-Zellen

  • CAR-T-Zellen bekämpfen Krebs trotz Tarnung mehr...
  • Bei welchen Erkrankungen helfen CAR-T-Zelltherapien? mehr...
  • CAR - künstlicher Rezeptor aus dem Baukasten mehr...
  • Kymriah: Erste CAR-T-Zelltherapie bekämpft Leukämie mehr...
  • Yescarta: CAR-T-Zellen bekämpfen B-Zell-Lymphome mehr...
  • Tecartus: CAR-T-Zelltherapie bei Mantelzell-Lymphom mehr...
  • CAR-T-Zellen haben schwere Nebenwirkungen mehr...
  • CAR-T-Zellen erzeugen Zytokinsturm mehr...
CAR-T-Zellen
  • CAR-T-Zellen bekämpfen Krebs trotz Tarnung mehr...
  • Bei welchen Erkrankungen helfen CAR-T-Zelltherapien? mehr...
  • CAR - künstlicher Rezeptor aus dem Baukasten mehr...
  • Kymriah: Erste CAR-T-Zelltherapie bekämpft Leukämie mehr...
  • Yescarta: CAR-T-Zellen bekämpfen B-Zell-Lymphome mehr...
  • Tecartus: CAR-T-Zelltherapie bei Mantelzell-Lymphom mehr...
  • CAR-T-Zellen haben schwere Nebenwirkungen mehr...
  • CAR-T-Zellen erzeugen Zytokinsturm mehr...

zellstoff - der Blog

7. September 2020
CAR-T-Zellen in Deutschland – ein Zwischenbericht
Über 300 Patienten haben bislang in Deutschland eine CAR-T-Zelltherapie erhalten. Ist das viel oder wenig?
mehr...

OK

Diese Website verwendet Cookies, um Inhalte und Nutzererfahrung zu verbessern.    Info